Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Aktuelles aus der Friedensarbeit

Nachrichten zum Krieg in der Ukraine


Nachrichten - 16. Mai 2023

Ohne Rüstung Leben unterstützt die Petition "Angriffskrieg anklagen, egal wer ihn führt" von Pax Christi. Es geht darum, dass der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag das Verbrechen eines Angriffskrieges verfolgen kann - bislang ist das nicht immer der Fall. Unterzeichnen Sie jetzt die Petition!

Pressemitteilung - 27. April 2023

Für den 15. Mai 2023, den Tag der Kriegsdienstverweigerung, rufen 30 Organisationen aus Europa zu Aktionswochen zum Schutz für all diejenigen auf, die in Russland, Belarus und der Ukraine den Kriegsdienst verweigern. Vor der Europäischen Kommission in Berlin sollen über 34.000 Unterschriften übergeben werden.

Termine - 13. Februar 2023 - UPDATE: 13. April 2023

Um den inhaltlichen Herausforderungen rund um den Ukraine-Krieg gerecht zu werden und Antworten auf brennende friedenspolitische Fragen zu finden, organisiert das zivilgesellschaftliche Bündnis "Stoppt das Töten in der Ukraine!" eine Online-Veranstaltungsreihe mit vorerst sechs Terminen vom 14. Februar bis 29. März 2023.

Nachrichten - 3. März 2023

Es ist ein berührendes Essay, das Antje Vollmer vor einigen Tagen in der "Berliner Zeitung" veröffentlichte. Die Theologin, Grünen-Politikerin und ehemalige Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages ist schwer erkrankt. Ihr Blick auf den Ukraine-Krieg kann gelesen werden als politisches Vermächtnis einer Pazifistin. Und als einer der wichtigsten Beiträge zur aktuellen Debatte.

Pressemitteilung - 27. Februar 2023

Unter dem Motto "Stoppt das Töten in der Ukraine - Für Waffenstillstand und Verhandlungen" gab es am Wochenende Demonstrationen, Kundgebungen und Mahnwachen in mehr als 30 Städten. Ein Bündnis aus 19 Friedensorganisationen hatte dazu aufgerufen. Wichtig war bei den Protesten vor allem Empathie für die Opfer des Krieges.

Publikation - 8. Februar 2023

Am 24. Februar 2023 dauert der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine bereits seit einem Jahr an. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir hier eine umfangreiche Analyse und Standortbestimmung zur aktuellen Situation. Von der deutschen Bundesregierung erwarten wir daher, dass sie Wege zum Frieden aufzeigt.


Der Angriffskrieg des russischen Präsidenten Putin gegen die Ukraine ist ein brutaler, nicht zu rechtfertigender Bruch des Völkerrechts.
Wir fordern von Russland: Stoppt das Töten in der Ukraine!

Als Reaktion bricht die Bundesregierung mit Grundwerten der deutschen Außenpolitik und startet eine beispiellose Aufrüstung. Doch mehr Militarisierung kann nicht die Lösung sein.

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank